Folientypen

Bei der Folie als Packmittel sind heute kaum mehr Grenzen gesetzt. Sei es ein neurales, transparentes, oder mit Ihrem Logo vorbedrucktes Folien-Material - Sie können die Verpackung ganz Ihren Bedürfnissen anpassen! Auch Folienstärken von 40 bis 150 µm können verarbeitet werden. Selbstverständlich können wir auch Sonderfolien wie z.B. spezielle Korrosionsschutz- oder Ölbeständige Folie anbieten. Für Ihre Schlauchbeutel können Sie Maschinentypen zur Verarbeitung von Halbschlauchfolie oder Flachfolie wählen.

Neutrale und genadelte Folie

Neutrales Folienmaterial ist transparent und wird direkt nach dem Extrudieren und Beschneiden auf kleinere Rollen umgespult. Einfärbungen sind möglich, wie zum Beispiel milchig- oder rot-transluzent. Eingefärbte Folien werden vorwiegend in Kombination mit antistatischen oder korrosionsschützenden Additiven eingesetzt um eine optische Unterscheidung zum neutralen Folienmaterial zu bekommen.

Im Standard unserer Maschinen wird ein kleines Entlüftungsloch geschnitten, sodass die Luft aus dem Beutel entweichen kann. Bei den meisten Anwendungen ist das ausreichend. Soll eine raschere Entlüftung gewährleistet werden, so empfehlen wir genadeltes Folienmaterial zu verwenden.

Korrosionsschutz

Blanke, metallische Produkte unterliegen einem ständigen Korrossionsprozess, da Metall + H2O + O2 = Korossion ergibt. Dieser wird noch erhöht, sobald sie sich in Seeumgebung wie beispielsweise beim Export befinden.

Trotz dem, dass in einem geschlossenen Folienbeutel kein direkter Luftaustausch statt findet korrodiert der Inhalt. Der Grund dafür ist, dass sich bereits korrsives Medium beim Verpacken an den Produkten befindet.

Um die Korrosion im Beutel zu vermeiden, wird spezielle Korrosionsschutzfolie (VCI-Folie) eingesetzt. Durch spezielle Additive im Folienmaterial wird das korrosive Medium an die Folienoberfläche gebunden und verhindert die chemischen Reaktionen welche das Metall oxidieren lassen.

Druckmarke und vorbedruckte Folie

Soll eine größere Menge Beutel gleichen Inhalts und Kennzeichnung verpackt werden, so empfehlen wir vorbedrucktes Folienmaterial zu verwenden. Damit entfallen die Kosten für die Thermotransferbänder.

Der Druck erfolgt direkt nach dem Extrudieren und schneiden der Folie beim Hersteller über professionelle Druckmaschinen, sodass zum einen ein 4-Farb-Druck möglich ist und zum anderen eine sehr Druckqualität erzielt werden kann.

Vorbedruckte Folie kann auch mit einem Streudruck versehen sein.

Sollen Informationen abgebildet sein, die jeweils vollständig auf dem Beutel lesbar sein sollen, so muss zusätzlich zum Layout eine Druckmarke vorhanden sein. Diese bewirkt, dass die Folie immer exakt am Rapport abgeschnitten wird. Dabei muss vor dem Bedrucken festgelegt sein wie lang der Beutel später sein wird.

foliebedruckt druckmarke

Antistatisches Folienmaterial

Sobald elektronische Bauteile in Folienbeutel verpackt werden sollen kommt antistatisches Folienmaterial (ESD-Folie) zum Einsatz. Durch den herabgesetzten elektrischen Oberflächenwiderstand von 109 bis 1012 Ω wird das Folienmaterial quasi "halbleitend" und kann die gesammelte Ladung auf dem Folienbeutel über die Umgebung abfließen lassen.

Typischerweise wird antistatische Folie rot-transluzent eingefärbt.

Umweltaspekt

Von der gesamten jährlichen Erdöl- und Erdgasproduktion nimmt die Produktion von Polythylen weniger als 1% in Anspruch. Nur ein Bruchteil dieses entstandenen Polyethylenmaterials wird für Folien verwendet. Da der Schadstoffausstoß bei der Produktion minimal ist, entsteht nahezu kein Abfall. Die Herstellung ist also relativ sauber und effizient. Darüber hinaus ist Polyethylen sehr gut wiederverwendbar. Es kann aufgrund seiner thermoplastischen Eigenschaften nahezu unbegrenzt oft wieder eingeschmolzen und zu neuen Folienprodukten verarbeitet werden. Polyethylen-Folien enthalten keine Weichmacher und keine Schwermetalle. Sie sind lebensmittelecht und somit physiologisch unbedenklich (laut BGA).

Da Polyethylen lediglich aus den chemischen Elementen Kohlenstoff und Wasserstoff besteht, wird bei der Verbrennung (und auch Verrottung) nur die beiden Stoffe Kohlendioxid CO2 und Wasser H2O freigesetzt, die weder die Luft, Boden oder das Grundwasser belasten. Polyethylen kann bedenkenlos mit anderen Abfällen zusammen entsorgt werden.

Bei der Folie als Packmittel sind heute kaum mehr Grenzen gesetzt. Sei es ein neurales, transparentes, oder mit Ihrem Logo vorbedrucktes Folien-Material - Sie können die Verpackung ganz Ihren Bedürfnissen anpassen! Auch Folienstärken von 40 bis 150 µm können verarbeitet werden. Selbstverständlich können wir auch Sonderfolien wie z.B. spezielle Korrosionsschutz- oder Ölbeständige Folie anbieten. Für Ihre Schlauchbeutel können Sie Maschinentypen zur Verarbeitung von Halbschlauchfolie oder Flachfolie wählen.

granulat ldpe

Wir beliefern Sie optimal

Als Systemlieferant versorgen wir Sie mit individuellen Folien ganz nach Ihrem Bedarf. Unser Stärke liegen, neben Kleinmengen und Sonderkonfigurationen, bei einer – um Ihre Lagerhaltung schlank zu halten – kontinuierlichen Belieferung. Sprechen Sie uns einfach an!

logo

Kontaktdaten

IVECO GmbH & Co. KG
Verpackungsanlagen
Carl-Zeiss-Straße 9
D-70839 Gerlingen

kontakt@ivecopack.de
fon 0049 (0) 7156 - 9439 - 0
fax 0049 (0) 7156 - 9439 - 14

Wegbeschreibung